Treffpunkt Bücherwurm
Treffpunkt    Bücherwurm

"Die Leuchtturmwärter" von Emma Stonex

In der Silvesternacht verschwinden vor der Küste Cornwells drei Männer spurlos von einem Leuchtturm. Die Tür ist von innen verschlossen. Der zum Abendessen gedeckte Tisch ist unberührt. Die Uhren sind stehengeblieben. Zurück bleiben drei Frauen, die auch zwei Jahrzehnte später von dem rätselhaften Geschehen verfolgt werden. Die Tragödie hätte Helen, Jenny und Michelle zusammenbringen sollen, hat sie aber auseinander gerissen. Als sie zum ersten Mal ihre Seite der Geschichte erzählen, kommt ein Leben voller Entbehrungen zutage - des monatelangen Getrenntseins, des Sehnens und Hoffens. Und je tiefen sie hinabtauchen, desto dichter wird das Geflecht aus Geheimnissen und Lügen, Realität und Einbildung.....

"Hast du uns endlich gefunden" 

Der bekannte Schauspieler Edgar Selge erzählt in seinem ersten Roman von seiner Kindheit. Eine Kindheit um 1960, in einer Stadt, nicht groß nicht klein. Ein bürgerlicher Haushalt, in dem viel Musik gemacht wird. Der Vater ist Gefängnisdirektor. Der Krieg ist noch nicht lange her, und die Eltern versuchen, durch Hingabe an klassische Musik und Literatur nachzuholen, was sie ihre verlorenen Jahre nennen. Überall spürt der Junge Risse in dieser geordneten Welt. Gebannt verfolgt er die politischen Auseinandersetzungen, die seine älteren Brüder mit Vater und Mutter am Esstisch führen. Aber er bleibt Zuschauer und flüchtet in die Welt der Phantasie. Dieser Junge, den der Autor als fernen Bruder seiner selbst betrachtet, erzählt uns sein Leben und entdeckt dabei den eigenen Blick auf die Welt.

Eine große Liebe in dunklen Zeiten

„Stay away from Gretchen“ von Susanne Abel, das ist eines der neuen Bücher bei uns: Der bekannte Kölner Nachrichtenmoderator Tom Monderath macht sich Sorgen um seine 84-jährige Mutter Greta, die immer mehr vergisst. Was anfangs ärgerlich für sein scheinbar so perfektes Leben ist, wird unerwartet zu einem Geschenk. Nach und nach erzählt Greta aus ihrem Leben – von ihrer Kindheit in Ostpreußen, der Flucht vor den russischen Soldaten im eisigen Winter, der Sehnsucht nach dem verschollenen Vater und ihren Erfolgen auf dem Schwarzmarkt in Heidelberg. Als Tom jedoch auf das Foto eines kleinen Mädchens mit dunkler Haut stößt, verstummt Greta. Zum ersten Mal beginnt Tom, sich eingehender mit der Vergangenheit seiner Mutter zu befassen. Nicht nur, um endlich ihre Traurigkeit zu verstehen. Es geht auch um sein eigenes Glück.

 

"Die junge Jägerin“

Der 21. Band in der Bestseller-Serie von Andreas Franz und Daniel Holbe um die Kommissarin Julia Durant und ihr allererster Fall - in München

München, Anfang der 90er Jahre. Eine tote Frau wird gefunden – eine Prostituierte, wie es zunächst scheint. Doch eine genauere Untersuchung hält eine Überraschung für die ermittelnden Beamten bereit.  Zudem handelt es sich bei dem Opfer um eine bekannte Persönlichkeit der Stadt. Eine heikle Situation für die Mordkommission, denn in den Fall ist offenbar jede Menge lokale Prominenz verwickelt. Hatte man die Ermittlung zuerst auf Julia Durant abgewälzt, die Neue in einer von Männern beherrschten Abteilung, möchte man ihr den Fall nun wieder wegnehmen. Doch das lässt sie sich nicht gefallen, denn sie hat Blut geleckt. Als eine zweite Leiche auftaucht und sich in der Szene Angst ausbreitet, wird nicht nur der Polizei klar: Es geht ein Serienmörder um in der Stadt. Und er wird wieder und wieder zuschlagen.

Wie war das eigentlich damals, als Julia Durants Karriere begann? In diesem spannenden Krimi lernt der Leser die Kommissarin in ihren Anfängen in München kennen: schon damals hartnäckig, klug und voller origineller Ermittlungsideen.
Ein Muss für alle, die die Kommissarin Julia Durant lieben!

 

„Dein ist die Lüge“ von Linda Castillo

 

Der 12. Band der Serie mit Polizeichefin Kate Burkholder, der in der amischen Community spielt. Der Anruf von Adam Lengacher, einem verwitweten amischen Familienvater, erreicht Kate Burkholder mitten in einem Schneesturm. Er habe eine halb erfrorene Frau auf seinem Grundstück gefunden, sie sei eine "Englische" und Kate solle sofort kommen. Kate erkennt die Frau sofort: Es ist Gina Colorosa, ihre Team-Partnerin von damals auf der Polizeiakademie. Doch jetzt ist Gina auf der Flucht - und das vor ihren eigenen Kollegen. Sie soll einen Kollegen ermordet haben. Doch Gina behauptet, diese Tat nicht begangen zu haben. Man wolle sie aus dem Weg räumen, weil sie kurz davor war, Unregelmäßigkeiten in ihrer Dienststelle aufzudecken. Je näher Kate der Wahrheit kommt, desto näher kommt den beiden Frauen akuch der auf sie angesetzte Mörder....

 

„Der Ewige“ von Andreas Wöhl

 

In seinem neuen Buch „Der Ewige“ nimmt uns der Frielingsdorfer Autor Andreas Wöhl in 10 Kurzgeschichten mit auf eine Reise in die Welt des Übernatürlichen. Mal erzählt er uns davon auf düster märchenhafte Art, wie etwa in der Titelstory; sie erinnert vom Stil an die Geschichten aus 1000 und einer Nacht und berichtet von der Suche eines mächtigen Herrschers nach dem ewigen Leben. Mal schreibt er in Form eines modernen Mystery-Thrillers. Etwa, wenn wir uns mit Miriam um ihren Sohn und dessen unheimlichen nächtlichen Besuch sorgen und dabei ein lange gehütetes Familiengeheimnis aufgedeckt wird.

Die Geschichten drehen sich um die ewig großen Fragen des Lebens: Liebe, Rache und Tod.Letzterer begegnet uns sogar höchstpersönlich in „Ylva und der Tod.“

Die Leserin/den Leser erwarten dabei aber keine blutrünstigen Horrorgeschichten, sondern spannende, unheimliche und im klassischen Sinne gruselige Geschichten, die sehr gut in der jetzigen Jahreszeitgenossen werden können …

Den BesucherInnen des Bücherwurms ist der Autor bekannt durch Lesungen der Autorengruppe „Wortschmiede Frielingsdorf“, die vor Corona des Öfteren zu überaus unterhaltsamen Abenden eingeladen hatten.

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie uns:

Treffpunkt

Bücherwurm e.V.
Jan-Wellem-Straße 10
51789 Lindlar-Frielingsdorf


Tel.: 0 22 66 / 901 85 99


Öffnungszeiten:

Dienstag von 16.00 - 19.00 Uhr

Donnerstag von 15.00 - 18.00 Uhr


E-Mail schreiben

buecherwurm-frielingsdorf@web.de

 

die.wortschmiede@gmail.com

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frielingsdorfer Bücherwurm